Stimmung erzeugen mit dem Weißwert.

November 1, 2015
Posted in Fotografie
November 1, 2015 Georg Krewenka

Der Leopoldsteinersee ist bei Fotografen ein beliebtes Motiv. Da ich ihn nicht kannte, verabredete ich mich mit zwei  Fotografen, um die Gegend näher zu erkunden. Wir trafen bereits lange nach Einbruch der Dunkelheit bei dem See ein.

11night

Es war eine wunderbare und sternenklare Nacht. Leider aber auch ebenso kalt. So vertrieben wir uns anfangs die Zeit ein wenig mit Nachtaufnahmen, ehe wir versuchten ein paar Stunden Schlaf zu finden.

 

Meine zwei Kollegen hatte ich ein halbes Jahr zuvor, ebenfalls in nachts, auf der Hohen Wand kennengelernt. Für viele sind meine nächtlichen und früh morgendlichen Ausflüge (für ein Foto!) nicht nachvollziehbar. Für mich allerdings abenteuerlich und erfüllend. Umso schöner wenn man dafür Mitstreiter findet. (Lustiges Detail am Rande, einem der Beiden begegnete ich heuer zufällig, nachts um halb eins an einem Fotospot am Neusiedlersee)

 

Beide machen auch sehr eindrucksvolle Landschaftsaufnahmen
PixDo und Kreativ Cheesy

[info_box]

Fototipp

Dieses Bild ist ein schönes Beispiel für unterschiedliche Ebenen. Mit dem Schilf, der Hütte, dem Wald und einem Berg im Hintergrund, bekommt das Bild Tiefe und damit Raum.
Einfach bei der Bildkomposition einmal versuchen, unterschiedliche Ebenen in Szene zu setzen.

Abschließend möchte ich euch noch etwas zu diesem Bild verraten. Und zwar habe ich bei diesem Bild die Farbtemperatur ein wenig verändert, weil ich diesen “Herbstlook” erzielen wollte.
In Wahrheit habe ich das Bild im März aufgenommen.

Hier das Originalbild mit dem automatischen Weißwert von der Aufnahme.

10Nov_original
[/info_box]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.