Nachts im Fluss.

August 18, 2015
August 18, 2015 Georg Krewenka

Dieses Bild passt eigentlich perfekt für heiße Tage. Erinnert es mich doch daran, wie sehr ich bei der Aufnahme gefroren habe.

Ich wollte den Wasserfall von vorne fotografieren und musste dafür knietief in diesem Gebirgsbach stehen. Das obige Bild entstand aus einer Kombination von zwei Aufnahmen. Einmal belichtete ich nur den den Nachthimmel, ein zweites Mal die Umgebung und Wasserfall.
 
Da ich die Kamera auf dem Stativ nicht in den Fluten stehen lassen wollte stand ich 5 Min barfuss daneben. Danach hatten meine Füße eine ähnliche Farbe wie der Nachthimmel.

 

[info_box]

Fototipp

Den Nachthimmel fotografieren ist eine Wissenschaft für sich und es gibt unzählige Fotografen die sich darauf spezalisieren.

Für dein erstes gelungendes Foto des Nachthimmels helfen dir folgende Tipps:
 

[list class=”square”]
[list_item]Stabiler Stand! Ohne Stativ geht gar nichts.[/list_item]
[list_item]Lichtstarkes Objektiv (super wäre eine Blendenöffnung bis f 2,8)[/list_item]
[list_item]Belichtung nicht zu lange, da aus einem Stern sonst ein Strich wird[/list_item]
[list_item]ISO nicht übertreiben – finde den ISO Wert bei dem deine Kamera noch einigermaßen rauschfreie Bilder produziert.[/list_item]
[list_item]last but not least – Mondphase! Bei Vollmond lässt sich gut die nächtliche Landschaft fotografieren, für einen vollen Sternenhimmel ist es dann aber zu hell.[/list_item]
[/list]

[/info_box]

, , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.