Was mein Stativ können muss!

March 24, 2015 Georg Krewenka

Für viele Situationen in der (Landschafts)fotografie ist der Einsatz eines Stativs unverzichtbar. Für unterschiedliche Anwender und Anforderungen gibt es auch Stative in unterschiedlichen Ausführungen und Preislagen.

 

Hier meine persönlichen Anforderungen und Erfahrungen an ein brauchbares Stativ:

 

Gewicht

Für meine Fotos gehe ich oftmals lange und steile Wege, selten sind die Locations unmittelbar mit dem Auto erreichbar. Das bedeutet, dass neben der Fotoausrüstung auch noch jede Menge andere Dinge geschultert werden müssen (Kleidung, Ausrüstung, Zelt, Schlafsack, Kocher, usw.). Somit sollte das Stativ nicht zu deutlich ins Gewicht fallen, sonst bleibt es zuhause und damit verschwindet auch die Möglichkeit von Aufnahmen Nachts bzw. in der Dämmerung.

 

Größe

Natürlich ist es angenehm, die Kamera stabil (letztes Element nicht ausgefahren) in Augenhöhe zu positionieren. Das bedeutet aber, dass es zusammengeklappt nicht mehr in der Rucksack passt. Oder wenn außen angeschnallt, stört es beim Klettern oder Skifahren. Deshalb gehe ich hier lieber einen Kompromiss ein: Eingeklappt hat mein Stativ max. Rucksacklänge und ich muss beim Fotografieren ein wenig in die Knie gehen (noch geht das ja).

 

Bedienbarkeit

Es muss sich schnell aufbauen und auch in absoluter Dunkelheit oder mit Fäustlingen bedienen lassen. Funktioniert das Aufbauen und Justieren nicht mit wenigen Handgriffen, bleibt es öfters im Rucksack und die scharfgezeichneten Bilder rar.

 

stativ-kreuzNicht gerade der klassische Anwendungsfall, aber leichter ist auch hier besser.

Fazit

Letztlich ist es ausschlaggebend, dass man sein Stativ gerne mit und zur Hand nimmt und den Einsatz nicht als Einschränkung oder Zusatzaufwand empfindet.

 

Ein Stativ, dass ich nicht gerne mitnehme kann ich gleich auch im Geschäft lassen!

 

In meinem Fall fiel die Wahl auf das Stativ Gitzo traveler. Es erfüllt all die oben genannten Vorzüge.
Ich habe mittlerweile verdrängt, was mich die Anschaffung gekostet hat. Dafür erfreue ich mich jedesmal daran, wenn ich es zur Hand nehme.

 

Dank der qualitativ hochwertigen Verarbeitung wird es mich hoffentlich noch viele weitere Jahre begleiten. Umgerechnet auf 10 Jahre und die vielen Fotos die es mir ermöglicht ist der Preis dann auch schnell “schön-geredet”.

 

Was muss dein Stativ können?

,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.