Fotografieren gegen das Sonnenlicht.

September 6, 2015
September 6, 2015 Georg Krewenka

Der Grimming gilt als der höchste freistehende Berg Europas. Der isolierte Gebirgsstock mit einer Höhe von 2.351m erfordert von allen Seiten lange Anstiege, mit vielen Höhenmetern und das ohne Unterstandsmöglichkeit. Einzig eine Biwakschachtel, etwas unterhalb des Gipfels, bietet im Notfall Wanderern Schutz.

Im Herbst letzten Jahres war es endlich so weit und wir wagten uns an den Aufstieg über den Südostgrat. Bei dieser Variante sind Kletterstellen bis +2 (teils auch ausgesetzt) zu bewältigen.
Da wir nicht 1.800Hm im Auf- und Abstieg an einem Tag bewältigen wollten, entschieden wir uns für eine Biwaknacht am Gipfel. Alles was man über Biwakschachteln in den Alpen wissen muss findet ihr in folgendem Bergzeit Artikel auch gut zusammengefasst.

Eine ähnliche Idee hatten auch 10 weitere Bergsteiger und so war es eine illustre Runde am Gipfel.
Durch den Umstand, dass wir am Gipfel nächtigten, konnten wir erste Reihe fußfrei und ohne Mühen den wunderbaren Sonnenuntergang und -aufgang über den Alpen bewundern. Hier noch ein paar Bilder davon:

09Sepsunrise 09Sepnights 09Sepsunset

Fototipp

Der Sonnenstern, auch Blendenstern genannt, ergibt sich beim fotografieren gegen das Sonnenlicht, mit kleiner Blende. Für das Septemberbild verwendetet ich eine Blende von F11. Je nach Objektiv ist die Abbildung des Blendenstern unterschiedlich.
Das unmittelbare fotografieren “gegen die Sonne” bleibt auch bei kleiner Blende schwierig, da ein sehr großer Kontrast entsteht. Dies kann man sich aber zB. für “Silhouetten-Fotos” zu nutzen machen. Ist die Distanz zu dem Motiv nicht so groß, könnte man noch versuchen, mit Reflektoren die dunklen Bildbereiche aufzuhellen. Aber das ist eine andere Geschichte 🙂

, , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.