December 4, 2020 Georg Krewenka

Große Abenteuer für kleine Abenteurer

Wie ich den Entdeckergeist meines Sohns unterstützen kann und mir selbst dabei etwas gutes tue.

Ich denke wir alle kommen mit dem Wunsch nach sozialer Verbundenheit und einer ausgeprägten Portion Entdeckergeist auf die Welt. Dieser Entdeckergeist ist auch der Antrieb gehen, sprechen, laufen und mehr zu lernen. Leider kommt uns dieser im Laufe unseres Lebens immer mehr abhanden. Wie ich diesen Entdeckergeist bei meinem Sohn fördere erzähle ich dir im folgenden Beitrag.

Ich denke wir alle kommen mit dem Wunsch nach sozialer Verbundenheit und einer ausgeprägten Portion Entdeckergeist auf die Welt. Dieser Entdeckergeist ist auch der Antrieb gehen, sprechen, laufen und mehr zu lernen. Leider kommt uns dieser im Laufe unseres Lebens immer mehr abhanden. Wie ich diesen Entdeckergeist bei meinem Sohn fördere erzähle ich dir im folgenden Beitrag.

Als mein Sohn sich neulich im Badezimmer müde auf dem Teppich ringelte, meinte ich salopp: “Schläfst du heute leicht im Badezimmer?”. Er, nicht um eine Antwort verlegen meinte einfach: “Ja”. Worauf ich im anbot, wenigstens eine Matratze, Polster und eine Decke zu holen. Mit ungewöhnlichen Schlafsituationen habe ich immerhin Erfahrung (Norwegen mit dem Zelt, im Winter)

Gesagt getan. An diesem Tag schlief er im Badezimmer. Das war auch der Beginn unserer Reise durchs Haus. Wo kann man sonst noch überall schlafen? In der Küche? Im Vorzimmer? Im Keller? unterm Esstisch?

An den Folgetagen schleppten wir abends immer die Matratze an einen anderen Platz. Jeder Platz hatte seine Besonderheiten, jedes Mal zu Bett gehen war plötzlich ein Abenteuer. Als zum Beispiel der erste Schnee fiel und die Landschaft weiß bedeckte, schliefen wir neben der Balkontüre und erfreuten uns abends wie morgens über die weiße Pracht.

In Wahrheit ist noch viel mehr passiert. Er hat gelernt, dass man mit der Bereitschaft Neues zu probieren, neue Erfahrungsräume erkundet und bei Erfolg damit sein Selbstbild stärkt. In diesem Zusammenhang spielt natürlich auch die Flexibilität und Gelassenheit eine Rolle.

Flexibilität und Gelassenheit sind auch Eigenschaften, die ihm später einmal gut helfen werden auf unvorhersehbare Veränderungen gut zu reagieren.

Den zuvor angesprochenen Entdeckergeist möchte ich meinem Sohn möglichst lange erhalten und mit meiner Unterstützung tue ich mir selbst auch gleich etwas gutes, diesen wieder zu aktivieren.

Übrigens, auf der Couch im Wohnzimmer schlief er übrigens am besten.

Als Kind waren wir neugierig, offen und wollten alles wissen.
Du warst auch mal so!

Wie sieht es mit deinem Entdeckergeist heute aus?
Wobei empfindest du Freude? Was macht dir Spaß?
Wann erlebst du Momente in denen du im Hier und Jetzt bist?

Wie findest du wieder deinen Entdeckergeist?
Du möchtest es herausfinden? Worauf warten? Deine beste Zeit ist Jetzt!

Wenn du dazu Inspiration brauchst, melde dich gerne bei mir!

This website is using Google Analytics. Please click here if you want to opt-out. Click here to opt-out.